09. September 2014 - News & Blog

Lösung: JOOMLA 3.2 und 3.3 Bug verhindert OpenGraph-Nutzung (og:image und description) auf Facebook und LinkedIn

Wer seine Joomla! 3.x Webseite immer auf den aktuellsten Stand halten will, muss wohl seit der Version 3.2 feststellen, dass Facebook das Open-Graph Bild und die Beschreibung (og:image und og:description) der eigenen Website in Beiträgen nicht mehr darstellen kann.

Die Gute Nachricht ist: das lange Coden, Testen und Verzweifeln in irgendwelchen Templates kann man erstmal getrost sein lassen ...

Hintergrund

Als Ursache stellte sich heraus, dass Plattformen wie Facebook und Linkedin nicht mit der GZIP-Komprimierung von Joomla klar kommen.

GZIP-Komprimierung wird im Joomla Backend unter Konfiguration/Server aktiviert. Der Server komprimiert hierbei die Seite vor der Auslieferung an den Browser des Benutzers und hat dementsprechend Einfluss auf die Ladegeschwindigkeit (was übrigens inzwischen relevant für Suchmaschinenoptimierung / SEO ist).

Auf Joomla.org ist die Problematik seit 10.11.2013 im Bugtracker gelistet und seit 26.7.2014 wieder geschlossen mit der Begründung, dass Joomla! keine Facebook-Bugs bereinigen wird. Obwohl noch fraglich ist, ob es nicht doch von Joomla stammt, denn mit den Vorgängerversionen von Joomla funktioniert das ja weiterhin.

Lösung

Um dieses Problem mit Joomla 3.2 und 3.3 zu lösen kann man einfach ein Plugin installieren.

Das Plug-In GZIP-Control gibt es auf der offiziellen Joomla-Extension-Library.

Wir haben das Plug-In erfolgreich auf unserer 3.3.3 Webseite getestet, es waren keine weiteren Einstellungen notwendig.

Fazit

Um og:image, og:title und og:description in Facebook und Linkedin beim Teilen von Seiten-URLs mit aktiviertem GZip in Joomla 3.2 und Joomla 3.3 wieder anzeigen zu lassen, einfach das Plugin GZIP-Control installieren, Browser-Cache löschen, loslegen!

Diese Webseite verwendet Cookies. Indem Sie unsere Website nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.